Kliniken und Behandlungszentren

Behandlungszentrum: Tumorzentrum
Prof. Dr. Christoph Rochlitz, Vorsitzender / Dr. Astrid Beiglböck, Geschäftsführerin

Highlights 2016

Das wichtigste Ereignis des Jahres war mit Sicherheit die Zertifizierung zum Onkologischen Tumorzentrum durch die Deutsche Krebsgesellschaft (DKG). Im Einzelnen wurden das Brustzentrum, das Zentrum für Hauttumore, das Bauchtumorzentrum, das Urologische Tumorzentrum, das Zentrum für Kopf-, Hals- und Augentumore, das Gynäkologische Tumorzentrum sowie die unterstützenden Bereiche und die Zentrale des Tumorzentrums auditiert.

Das neue Jahr wurde vom Tumorzentrum mit einem Krebs-Infotag eingeläutet. Wieder konnte anhand eines Informationstages mit dem Schwerpunktthema «Kein Fortschritt ohne Forschung» die breite Öffentlichkeit mit Vorträgen und sogenannten Marktständen, an denen die Experten Rede und Antwort standen, erreicht werden.

Auch für Zuweiser war das Jahr 2016  hochinteressant. Es gab das Nordwestschweizer «Lymphomsymposium», welches das Zentrum für Hämatoonkologie gemeinsam mit unseren Partnern im Kantonsspital Baselland organisiert hatte. Das Gynäkologische Tumorzentrum hatte zum Thema «Eine neue Ära: Immuntherapie» eingeladen. Über neuroendokrine Tumore und Schilddrüsenerkrankungen konnte mit dem Zentrum für Endokrine und Neuroendokrine Tumore diskutiert werden und das Zentrum für Lungentumore hielt Vorträge zum Thema «Aspekte zur Therapie des nicht-kleinzelligen Bronchialkarzinoms Stadium III». Ausserdem organisierte die Onkologie weiterhin den wöchentlichen «Onkolunch» mit internen und externen Sprechern sowie die Spital-Pharmazie zwei monatliche «Pharma Updates».

Für Patientinnen und Patienten hat das Zentrum für Knochen- und Weichteiltumore einen Patiententag mit der Patientenorganisation «Swiss Sarcoma angeboten und die Breast Care Nurses des Brustzentrums organisierten monatlich gemeinsame Gespräche für Frauen mit senologischen oder gynäkologischen Tumorerkrankungen im Rahmen eines Frauencafés.

Personelles

Organisatorisch gab es eine Veränderung in der Leitung. Prof. Christoph A. Meier, Ärztlicher Direktor, hat in seiner neuen Funktion die Leitung aller Zentren des Unispitals Basel übernommen, so auch die des Tumorzentrums. Dr. Astrid Beiglböck hat neu neben der Geschäftsführungsposition des Tumorzentrums die Abteilungsleitung der Medizinischen Zentren inne.

Ausblick 2017

Im kommenden Jahr will das Tumorzentrum weiterhin die Zertifizierung durch die Deutsche Krebsgesellschaft (DKG) halten und diese eventuell sogar auf weitere Organtumorzentren ausweiten. Die Öffentlichkeitsarbeit wird ausgebaut und intensiviert - und erste Aktivitäten in Richtung Neubau des Tumorzentrums aufgenommen werden.