Kliniken und Behandlungszentren

Behandlungszentrum: Zentrum für Stammzelltransplantation
Prof. Dr. Jakob Passweg

2016 2015
Tumorboardvorstellungen 714 667
Stammzelltransplantationen gesamt 156 131
Transplantationen allogen/autolog intern 99/52 82/40
Transplantationen allogen/autolog UKBB 4/1 6/3
Konsultationen ambulant 8'246 8'149
Spenden Blutspendezentrum beider Basel 55 69
Knochenmark Entnahmen 10 12
Donorlymphozyten Gaben 67 38
Gebanktes Nabelschnurblut 94 146

Stammzelltransplantationen

156
2016
131
2015

Das Zentrum für Stammzelltransplantation ist aktiv in verschiedenen Gebieten. Forschungsrichtungen betreffen die Versorgung und Behandlungsqualität, Therapieoptimierung, Spätkomplikationen, Spenderversorgung und -sicherheit sowie experimentelle Bearbeitung von NK Zell Aktivität.

Das Behandlungszentrum schliesst die Hämatologie, das Stammzelllabor der Labormedizin, die Frauenklinik, das Blutspendezentrum beider Basel und die Abteilung Hämato-Onkologie des Universitäts-Kinderspital beider Basel mit ein.

Highlights 2016

Das Jahr 2016 wurde durch zwei Ereignisse geprägt: 

  • Die Isolierstation wurde – wie alle fünf Jahre – komplett geschlossen und revidiert. 
  • Das Zellersatzambulatorium (ZEA) wurde komplett umgebaut, modern ausgestattet und an die gestiegenen Anforderungen von medizinischen Behandlungen und Privatsphäre angepasst. Die Anzahl der hoch installierten Betten (stationär) wurde von 12 auf 15, die Anzahl der ambulanten Behandlungsplätze von 11 auf 17 erhöht, um den gestiegenen Patientenzahlen gerecht werden zu können. 
  • Dies hatte in beiden Projekten umfangreiche Planungen und Aktivitäten zur Folge, in die viele Abteilungen des Unispitals Basel unterstützend eingebunden waren. Der stationäre Betrieb wurde für zwei Wochen, die ambulante Einheit für zwölf Wochen auf andere medizinische Abteilungen ausgelagert. Der Zeitplan wurde in beiden Projekten exakt eingehalten. Dafür gebührt allen Beteiligten grosser Dank und Anerkennung.
  • Trotz den Umstellungen konnte die Anzahl allogener und autologer Stammzelltransplantationen im 2016 auf 156 erhöht werden. Dies war möglich, weil autologe Stammzelltransplantationen seit 2016 auf der Station Medizin 7.1 durchgeführt werden.

Ausblick 2017

Im Jahr 2017 gilt es, die neuen stationären und ambulanten Räume effizient zu nutzen.

Ausgewählte Publikationen