Kliniken und Behandlungszentren

Medizinische Poliklinik
Prof. Dr. med. Christoph Hess

Sprechstunden

2016 2015
Internistische Sprechstunden 9'401 9'768
Klinische Immunologie/Immundefizienz 1'102 951
Hypertonie 1'001 814
Rauchstopp 758 541
Impfen 432 570
Nierensteinleiden 137 116
Sprechstunden gesamt 12'831 12'760
Tagesklinik 5'760 4'826
Diagnostik 5'206 4'233
Total 23'797 21'819

Wachstumsrate Sprechstunden

12'831
2016
12'760
2015

Wachstumsrate Tagesklinik

5'760
2016
4'826
2015

Wachstumsrate Diagnostik

5'206
2016
4'233
2015

Highlights 2016 und Ausblick 2017

Dienstleitung

Nach 2015 ist es uns auch 2016 gelungen, einen deutlichen Zuwachs an Konsultationen zu erzielen (+1978, entspricht einer Wachstumsrate von 9%, im Vorjahr Wachstumsrate von 10%). Die Zunahme ergab sich dank einem Plus des Patientenvolumens in den Sprechstunden der  Immunologie, Hypertonie, Rauchstopp- und Steinsprechstunde, sowie in der Tagesklinik und für diagnostische Abklärungen. Bei gleichbleibenden Personalressourcen ist ein solches Resultat – trotz kontinuierlicher Prozess-Optimierung – nur mit hochmotivierten Mitarbeitenden möglich.

Um möglichst viele Ressourcen für die Dienstleistung am Patienten freizustellen, wird es auch 2017 wichtig sein, den administrativen Arbeitsanteil effizienter zu gestalten. Zentral ist hierbei die Einführung einer anwenderfreundlichen und effizienten elektronischen Krankengeschichte. Wir sind froh, dass unsere beiden Kaderärzte, Dr. Andrea Meienberg und Dr. Thilo Burkard, sich bereit erklärt haben, zusammen mit Katrin Laubach (Ressort Klinische Projekte) die Projektleitung für dieses spitalweite Projekt zu übernehmen.

Zentral wird es zudem sein, dass unter dem numerischen Wachstum die Qualität nicht leidet und parallel auf universitärem Niveau weiter entwickelt wird.

Unter Leitung von Dr. Thilo Burkard konnte in Zusammenarbeit mit Kollegen aus der ambulanten und stationären Inneren Medizin, dem Notfallzentrum, der Angiologie und Medizintechnik bereichsweit die «Bedside-Sonographie» implementiert werden. Diese ermöglicht die rasche Diagnostik bei fokussierten Fragestellungen mit unmittelbarem Nutzen für unsere Patientinnen und Patienten. Sie gibt zudem den Assistenzärzten die Gelegenheit, sich in der sonographischen Technik unter Supervision zu üben. Die Bedside-Sonographie ersetzt nicht die elektiven, fachärztlich durchgeführten Untersuchungen der Spezialkliniken und der Radiologie, sondern stellt eine sinnvolle Erweiterung des diagnostischen Repertoires dar.

Im Rahmen der Gesundheitsförderung des Unispitals Basel haben die Rauchstopp-Aktivitäten unseres Rauchstoppteams (Dr. Andrea Meienberg, Dr. Thilo Burkard, Uta Engler, Nathalie Klaus) eine zunehmend wichtige Bedeutung. Mit Unterstützung des Unispitals können nun kostenfrei auch Rauchstoppberatungen für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und Schulungen vor Ort in den Kliniken durchgeführt werden. Weiterhin auf Erfolgskurs ist das Schülerprojekt «Nichtrauchen ist clever!». 2016 kamen insgesamt 450 Schüler aus 25 Schulklassen aus dem Raum Basel zu uns und konnten sich vor Ort intensiv mit dem Thema Rauchen und dessen Folgen auseinandersetzen. Höhepunkt jeder Veranstaltung ist das Gespräch der Schüler mit erkrankten Patientinnen oder Patienten. Die Veranstaltung wird interdisziplinär durchgeführt und personell von verschieden Kliniken unterstützt.

Unter Leitung von Dr. Andrea Meienberg und Anja Ramp vom Gesundheitsdepartement des Kantons Basel-Stadt konnte in enger Zusammenarbeit mit unseren Kolleginnen der Gynäkologie das Projekt «Rauchtstopp in der Schwangerschaft» auf die Beine gestellt werden. Die ersten Veranstaltungen für niedergelassene und interne Gynäkologinnen und Hebammen  wurden mit Erfolg durchgeführt.

Personelles

  • Unsere Oberärztin Dr. Stefanie Meyer hat erfolgreich die Ausbildung zur zertifizierten Gutachterin abgeschlossen (Gutachterin SIM: Swiss Insurance Medicine).
  • Frau Uta Engler ergänzt seit April 2016 das Team der Rauchstopp-Beratung.
  • Frau Dr. Vera Freund hat im Juli 2016 bei uns die Stelle als Oberärztin angetreten und verstärkt unter anderem  das Sonographie-Team.
  • Frau Dr. Annina Vischer hat im Oktober 2016 die Stelle als Oberärztin angetreten und verstärkt unter anderem das Team der kardiovaskulären Diagnostik und Prävention.
  • Dr. Philippe Krisai konnte als einer von nur zwei Schweizern an der Summer School der «European Society auf Hypertension» teilnehmen.

Wissenschaft, Forschung und Lehre

  • Unser Oberarzt PD Dr. Christoph Berger hat die Venia Docendi erlangt. Sein Habilitationsthema lautete: «Better Vaccinations – Harnessing cytotoxic cells to improve vaccine approaches against highly-variable viruses».
  • Unsere diplomierten Pflegefachfrauen Mary-Louise Daly, Maria Candela, Marlis Meury und Barbara Wenk haben mit ihrer Arbeit zum Thema «Outpatient parenteral Antibiotic Therapy (OPAT): A Nursing and Patient Success Story» den «B. Braun Pflegepreis» gewonnen. Der Preis ist mit 8000 Schweizer Franken dotiert. Ziel des Pflegepreises ist die Förderung von Innovationen, Forschungen und Qualität im Bereich der Gesundheit- und Krankenpflege. Die Arbeit konnte zudem an einer internationalen OPAT-Konferenz in Birmingham vorgestellt werden.
  • Frau Deborah Schneider hat unter Leitung von Dr. Andrea Meienberg und Dr. Thilo Burkard ihre Masterarbeit zum Thema «Setting up a smoking cessation service – what can we expect from the first year?» abgeschlossen.
  • Herr Marius Elkuch konnte unter Leitung von Prof. Mike Recher seine Masterarbeit zum Thema «Low IgE flags two distinct types of immune-dysregulation» abschliessen.
  • Prof. Christoph Hess erhielt von den Studenten des 6. Jahreskurses einen «Excellent teacher award». Zudem wurde Christoph Hess als Einzelmitglied in die Schweizerische Akademie der Medizinischen Wissenschaften (SAMW) gewählt.

Glukose-Stoffwechsel und T Zell Antwort

Institution: Nachwuchsförderung der Universität für Patrick Gubser

Fördersumme (CHF): 80`000

Verantwortlich: Prof. Ch. Hess

Nichtrauchen ist Clever

Institution: Gesundheitsdepartement Basel

Fördersumme (CHF): 5`000

Verantwortlich: Dr. Thilo Burkard, Dr. Andrea Meienberg

Nichtrauchen ist Clever

Institution: Pfizer

Fördersumme (CHF): 15`000

Verantwortlich: Dr. Thilo Burkard, Dr. Andrea Meienberg

Renin-Angiotensin peptide profiles in patients with treatment-naive arterial hypertension (TNHT-01 study)

Institution: Stiftung für kardiovaskuläre Forschung Basel

Fördersumme (CHF): 22`000

Verantwortlich: : Dr. Thilo Burkard

Publikationen

  • Vischer AS, Burkard T. Principles of Blood Pressure Measurement – Current Techniques, Office vs. Ambulatory Blood Pressure Measurement. Adv Exp Med Biol. 2016 Jul (Epub ahead of print)
  • Budweg J, Sprenger T, De Vere-Tyndall A, Hagenkord A, Stippich C, Berger CT. Factors associated with significant MRI findings in medical walk-in patients with acute headache. Swiss Med Wkly. 2016;146:w14349.
  • Navarini AA, Hruz P, Berger CT, Hou TZ, Schwab C, Gabrysch A, Higgins R, Frede N, Padberg Sgier BC, Kämpe O, Burgener AV, Marquardsen F, Baldin F, Bigler M, Kistner A, Jauch A, Bignucolo O, Meyer B, Meienberg F, Mehling M, Jeker LT, Heijnen I, Daikeler TD, Gebbers JO, Grimbacher B, Sansom DM, Jeker R, Hess C and Recher M. Vedolizumab as a successful treatment of CTLA-4 associated autoimmune enterocolitis. Journal of Allergy and Clinical Immunology, 2016
  • Balmer M.L., E.H. Ma, G.R. Bantug, J. Grählert, S. Pfister, T. Glatter, A. Jauch, S. Dimeloe, E. Slack, P. Dehio, M.A. Krzyzaniak, C.G. King, A.-V. Burgener, M. Fischer, L. Develioglu, R. Belle, M. Recher, W.V. Bonilla, A.J. Macpherson, S. Hapfelmeier, R.G. Jones, C. Hess. Memory CD8+ T Cells Require Increased Concentrations of Acetate Induced by Stress for Optimal Function, Immunity 2016. 44:1312-1324.
  • C. Hess, J. Rathmell, R. Jones. Metabolic regulation of immunity: Exploring programs that drive immune development and function. AAAS Science Magazine.