Kliniken und Behandlungszentren
Leistungsbericht 2017

Pneumologie
Prof. Michael Tamm

Kennzahlen

2017 2016
Bronchoskopien 2'514 2'530
Thorakoskopien/Punktionen/Drainagen 441 470
Pleura-Ultraschall 550 557
Lungenfunktionen, Diffusion, O2, NO 24'012 23'112
Spiroergometrien/Gehteste 967 1'051
Polygraphien/Pulsoxi/Kapno 1814 1'914
CPAP/BIPAP/Autoset/Polysomno 762 803
Sprechstunden 6'972 6'789
Konsilien 3'410 3'712
KUK (Patienten) 1'050 1'140
Besprechungen Lungenzentrum 929 849
Stationäre Fälle 652 669
ambulante Patienten (Besuche) 22'875 23'622
Tarmedpunkte ambulant 5'421'000 5'679'000
Beurteilung der medizinischen Qualität als «ausgezeichnet & gut» (stationäre Patienten) 94.2% 93.9%
Beurteilung der medizinischen Qualität als «überragend & sehr gut» (ambulante Patienten) 84.9% 84.7%
Ärztliche Mitarbeitende (FTE) 11 11

Anzahl Lungenfunktionen

24'012
2017
23'112
2016

Highlights 2017

  • Dienstleistung: Insgesamt war die Dienstleistung nach jahrelanger massiver Zunahme stabil. Die Zahl stationär abgeklärter Patientinnen und Patienten nahm leicht ab, indem es zu einer Abnahme der komplexen Schlafabklärungen zugunsten interstitieller Pneumopathien und anderer seltenerer Erkrankungen kam. Die Anzahl ambulant angemeldeter Lungenfunktionen hat zugenommen. Fachlich konnte die Betreuung von heimventilierten Patientinnen und Patienten verbessert werden. Der bauliche Umbau der Lungenfunktionsräume führte nicht nur zu einem besseren Untersuchungsablauf bei MTAs und Ärzten, sondern auch zu vielen positiven Feedbacks von Seiten der Patientinnen und Patienten.

    Auffällig ist die sich in den letzten Jahren abzeichnende Zunahme komplexer endoskopischer Eingriffe, wie endobronchiale Ultraschalllymphknotenpunktionen (EBUS), Valveeinlagen, bronchiale Thermoplastien und Kryobiopsien.

    Die Pneumologie ist ein wichtiger Partner des Lungenzentrums Basel, welches gemeinsam mit dem Universitäts-Kinderspital beider Basel und dem Jura gebildet wird. Details finden sich auf der Berichtsseite Lungenzentrum. Die pneumologische Zusammenarbeit mit den Kantonsspitälern Baselland und Jura verläuft erfreulich gut, was für einen potentiellen Zusammenschluss eine gute Basis darstellt.
     
  • Lehrtätigkeit und Forschung: Im Themenblock Lunge wurden die Fälle für Studierende neu überarbeitet. Der Themenblock erfreut sich nach wie vor guter Beliebtheit. Nebst dem Pneumologenweiterbildungstag für die erweiterte Region Basel, hielten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Klinik viele Vorträge im In- und Ausland. Die politische Bedeutung der Pneumologie Basel hat sich international weiter verstärkt, indem Prof. Daiana Stolz ins Exekutivboard der European Respiratory Society (ERS) gewählt wurde. Das ERS ist die weltweit grösste und bedeutendste Organisation im Bereiche der Lunge. Erst zum zweiten Mal fand der amerikanische CHEST Kongress ausserhalb den USA statt. Prof. Daiana Stolz gelang es den Kongress in die Schweiz nach Basel zu bringen in Kombination mit dem Jahreskongress der Schweizerischen Pneumologen. Der Kongress war nicht nur wissenschaftlich, sondern auch finanziell ein Erfolg für die Schweiz.

    Zwei wissenschaftliche Highlights sind im Jahre 2017 hervorzuheben. Einerseits konnten neue Regulationsmechanismen des abnormen Zellwachstums von bronchialen glatten Muskelzellen bei Asthmatikern identifiziert und im JACI publiziert werden. Anderseits wurde die vom Schweizerischen Nationalfonds unterstützte «Preventstudie» abgeschlossen und publiziert. Im Rahmen der Preventstudie wurden Patientinnen und Patienten mit COPD beim Auftreten von respiratorischen Infekten in eine intensivierte inhalative Beta-Agonisten/Steroidtherapie oder in einen Placeboarm randomisiert. Die Therapiegruppe zeigte eine signifikante Abnahme der Hospitalisationen für COPD Exazerbationen. Die Studie erlaubt zusätzlich viele Erkenntnisse über den Ablauf von Virusinfekten bei COPD Patientinnen und Patienten zu gewinnen.

Ausgewählte Publikationen

  • Stolz D, Leeming DJ, Kristensen JH, Karsdal MA, Boersma W, Louis R, Milenkovic B, Kostikas K, Blasi F, Aerts J, Sand JM, Wouters EF, Rohde G, Prat C, Torres A, Welte T, Roth M, Papakonstantinou E. Systemic Biomarkers of Collagen and Elastin Turnover Are Associated With Clinically Relevant Outcomes in COPD. Chest. 2017 Jan;151(1):47-59. doi: 10.1016/j.chest.2016.08.1440. Epub 2016 Aug 26.
  • Sun Q, Liu L, Wang H, Mandal J, Khan P, Hostettler KE, Stolz D, Tamm M, Molino A, Lardinois D, Lu S, Roth M. Constitutive high expression of protein arginine methyltransferase 1 in asthmatic airway smooth muscle cells is caused by reduced microRNA-19a expression and leads to enhanced remodeling. J Allergy Clin Immunol. 2017 Aug;140(2):510-524.e3. doi: 10.1016/j.jaci.2016.11.013. Epub 2017 Jan 9.
  • Nyilas S, Baumeler L, Tamm M, Halter JP, Savic S, Korten I, Meyer A, Singer F, Passweg JR, Latzin P, Stolz D. Inert Gas Washout in Bronchiolitis Obliterans Following Hematopoietic Cell Transplantation. Chest. 2017 Dec 21. pii: S0012-3692(17)33267-1. doi: 10.1016/j.chest.2017.12.009. [Epub ahead of print].
  • Hostettler KE, Gazdhar A, Khan P, Savic S, Tamo L, Lardinois D, Roth M, Tamm M, Geiser T. Multipotent mesenchymal stem cells in lung fibrosis. PLoS One. 2017 Aug 21;12(8):e0181946. doi: 10.1371/journal.pone.0181946. eCollection 2017. Erratum in: PLoS One. 2018 Jan 9;13(1):e0191144.
  • Stolz D, Hirsch HH, Schilter D, Louis R, Rakic J, Boeck L, Papakonstantinou E, Schindler C, Grize L, Tamm M. Intensified Therapy with Inhaled Corticosteroids and LABA at the Onset of URTI to Prevent COPD Exacerbations- A Multicentre, Randomised, Double-blind, Placebo-controlled Trial. Am J Respir Crit Care Med. 2017 Dec 21. doi: 10.1164/rccm.201709-1807OC. [Epub ahead of print].