Kliniken und Behandlungszentren
Leistungsbericht 2017

Spinale Chirurgie
Prof. Stefan Schären

Kennzahlen

2017 2016
Stationäre Fälle 1'016 926
Stationäre Operationen 1'039 949
Ambulante Patienten (Kontakte) 14'880 15'212
Ambulante Operationen (Prozeduren) 316 390
Tarmedpunkte (teilstationär & ambulant) 2'758'000 2'891'000
Konsilien 1'523 1'652
Beurteilung der medizinischen Qualität als «ausgezeichnet & gut» (stationäre Patienten) 96.5% 92.8%
Beurteilung der medizinischen Qualität als «überragend & sehr gut» (ambulante Patienten) 84.7% 81.7%

Im stationären Bereich zeigte sich 2017 ein Wachstum von 9.3%, während im ambulanten Bereich die Konsultationen auf hohem Niveau stabil blieben.

Stationäre Operationen

1'016
2017
929
2016

Highlights 2017

  • Am 1. Oktober 2018 wurde eine Kooperation der Spinalen Chirurgie mit dem Hôpital du Jura mit einer Medienkonferenz lanciert mit dem Ziel, die Versorgung von jurassischen Patientinnen und Patienten mit Wirbelsäulenleiden zu verbessern. Dr. Gregory Jost, Oberarzt der Spinalen Chirurgie, hält einmal wöchentlich Sprechstunde an den Standorten Delémont oder Porrentruy. Er operiert einfache Fälle in Delémont. Komplexe Fälle werden im Universitätsspital Basel behandelt. Das Unispital Basel stellt zudem die 24/7 Notfallversorgung für den Jura sicher.
  • Als herausragende Innovation kam 2017 im Rahmen eines translationalen Forschungsprojekts in Zusammenarbeit mit Prof. Philippe Cattin, Departement Biomedical Engineering der Universität Basel, die Virtual Reality Software «Spectovive» – zur 3D-Simulation komplexer Wirbelsäulendeformitäten in der Planung von Korrektureingriffen zum Einsatz. Ein spektakulärer Fall wurde in der Wissenschaftssendung Einstein des SRF gezeigt.
  • Am Jahreskongress der Schweizerischen Gesellschaft für Spinale Chirurgie am 24. August 2017 wurde Dr. Jeroen Geurts, Spinale Chirurgie, mit dem Preis für die beste Arbeit ausgezeichnet.
  • Am 12. Jahreskongress der Deutschen Wirbelsäulen Gesellschaft (DWG) vom 30. November bis 2. Dezember in Stuttgart wurde die Arbeit von Dr. Jeroen Geurts und Dr. Cordula Netzer, Spinale Chirurgie, mit dem 1. Posterpreis ausgezeichnet.           

Ausgewählte Publikationen

  • Mehrkens A, Matta A, Karim MZ, Kim S, Fehlings MG, Schaeren S, Mark Erwin W. Notochordal cell-derived conditioned medium protects human nucleus pulposus cells from stress-induced apoptosis. Spine J. 2017 Apr;17(4):579-588.
  • Geurts J, Ramp D, Schären S, Netzer C. GEORG-SCHMORL-PRIZE OF THE GERMAN SPINE SOCIETY (DWG) 2016: Comparison of in vitro osteogenic potential of iliac crest and degenerative facet joint bone autografts for intervertebral fusion in lumbarspinal stenosis. Eur Spine J. 2017 May;26(5):1408-1415.
  • Jost GF, Walti J, Mariani L, Schaeren S, Cattin P. Inertial Measurement Unit-Assisted Implantation of Thoracic, Lumbar, and Sacral Pedicle Screws Improves Precision of a Freehand Technique. World Neurosurg. 2017 Jul;103:11-18.
  • Hügle T, Arnieri A, Bünter M, Schären S, Mündermann A. Prospective clinical evaluation of a novel anatomic cuff for forearm crutches in patients with osteoarthritis. BMC Musculoskelet Disord. 2017 Mar 14;18(1):110.
  • Croci DM, Dalolio M, Schaeren S, Wasner MG, Mariani L, Jost GF. Thalidomide Embryopathy as Possible Cause of Anterior Sacral Meningocele: A Case Report. Birth Defects Res. 2017 Oct 16;109(17):1390-1392.