Kliniken und Behandlungszentren
Leistungsbericht 2018

Gefässchirurgie und Organtransplantation
Prof. Lorenz Gürke

Kennzahlen

2018 2017
Stationäre Fälle 694 669
Ambulante Patienten (Kontakte) 3'254 3'355
Tarmedpunkte (teilstationär und ambulant) 632'000 810'000
Beurteilung der medizinischen Qualität als «ausgezeichnet & gut» (stationäre Patienten) 95.5% 95.3%
Beurteilung der medizinischen Qualität als «überragend & sehr gut» (ambulante Patienten) 88.9% 88.6%

Stationäre Fälle

694
2018
669
2017

Highlights 2018

  • Auch 2018 zeigte sich eine weitere Zunahme der stationär behandelten gefässchirurgischen Patientinnen und Patienten. Dabei konnte der Case Mix Index (CMI) mit 2,5 konstant hochgehalten werden.
  • Der neue vasculäre Hybrid-Operationssaal wurde in Betrieb genommen. Die optimale Bildqualität dieser Anlage vereinfacht die Durchführung von komplexen endovaskulären Operationen (wie fenestrierte und gebranchte Aortenstents bei suprarenalen und thorakoabdominalen Aneurysmata). Die Indikation zu diesen Eingriffen und auch zu Hybrideingriffen (Operationen mit einem offen chirurgischen und einem endovaskulären Teil) konnten deshalb erweitert werden.

  • Die enge Zusammenarbeit mit regelmässigen interdisziplinären Besprechungen mit den Partnerdisziplinien Angiologie (Prof. Daniel Staub), Interventionelle Radiologie (Prof. Christoph J. Zech), Neurologie (Prof. Philippe Lyrer und Prof. Leo Bonati) sowie Nephrologie (Prof. Jürg Steiger) hat sich weiter produktiv etabliert.
  • Erfreulicherweise wurde im Jahr 2018 mit 91 Transplantationen ein absoluter Rekord erreicht. Die Anzahl an Lebendspende-Transplantationen blieb mit 31 Eingriffen im Vergleich zum Vorjahr stabil.

Ausgewählte Publikationen