Kliniken und Behandlungszentren
Leistungsbericht 2018

Labormedizin
Prof. Dr. sc. nat. Katharina Rentsch

Kennzahlen

2018 2017
Durchgeführte Analysen 6'438'229 6'259'092
Erlöse externe Einsender in Taxpunkten 10'357'295 10'311'415
Laborleistungen ambulant in Taxpunkten 25'939'895 25'245'619
Laborleistungen stationär in Taxpunkten 45'084'372 44'080'124

Durchgeführte Analysen

6'438'229
2018
6'259'092
2017

Highlights 2018

  • Vorbereitungen zur Übernahme der Abteilung Infektionsdiagnostik der Universität Basel und operative Integration im Dezember 2018. Durch diese Integration bietet die Labormedizin nun als einziges Universitätsspital in der Schweiz vier Bereiche der Labormedizin in einer Einheit an.
  • Umstellung der Akkreditierung auf die neue EN ISO/IEC Norm 17025:2017
  • Umstrukturierung der Labormedizin in eine Matrixstruktur. Die Teams der biomedizinischen Analytikerinnen und Analytiker (BMA) sind nach Arbeitsgebieten und nicht mehr nach Fächern zusammengestellt.
  • Schaffung einer neuen Funktion des operativen Laborleiters, der die BMA-Teams führt.
  • Einführung der komplett überarbeiteten neuen Version des Laborinformationssystems

In allen Abteilungen wurden neue Analysen und innovative Techniken in die Routine eingeführt:

  • Einführung des Markers Beta-Trace für die Abklärung der Liquorrhoe (Klinische Chemie)
  • Überarbeitung der Methoden und Befundung in der Urindiagnostik (Klinische Chemie)
  • Einführung der erweiterten high-resolution Typisierung mittels NGS-Technologie in der HLA-Diagnostik (Diagnostische Hämatologie)
  • Einführung einer hoch-sensitiven Methode in der Immunphänotypisierung (FACS) für den Nachweis der minimalen residuellen Leukämie (Diagnostische Hämatologie)
  • Einführung einer effizienteren DNA-Diagnostik Methode (LaCAR) für den Nachweis von Punktmutationen in der Thrombophilie (Diagnostische Hämatologie)
  • Integration und Überarbeitung von Prozessen, Methoden, Interpretationen und Befundung der Gammopathie-Diagnostik (Medizinische Immunologie)
  • Implementierung effizienterer Algorithmen inklusive einer neuen Autoantikörper-Screening Methode für die ANA- und ENA-Diagnostik bei Kollagenosen (Medizinische Immunologie).
  • Einführung eines Automaten für die Bestimmung des C1-Esterase-Inhibitors zur Ablösung der manuellen Methode (Medizinische Immunologie).
  • Erweiterung des Whole Genome Sequencing Teams und Ausbau der Labor-Kapazitäten (Klinische Bakteriologie/Mykologie)
  • Aufbau der Multi-Panel Diagnostik für positive Blutkulturen und Sepsis (Klinische Bakteriologie/Mykologie)

Innovation/Forschung:

  • In allen Abteilungen wurden eigene Forschungsprojekte durchgeführt und eine intensive Zusammenarbeit mit anderen Forschungsgruppen gepflegt. Dies resultierte insgesamt in 53 Publikationen von Mitarbeitern der Labormedizin in Peer-Reviewed Zeitschriften.
  • Für mehrere Projektanträge beim Schweizerischen Nationalfonds und anderen Institutionen konnten erfolgreich Drittmittel eingeworben werden. So zum Beispiel ein von der Gerbert Rüf Microbials finanziertes Projekt zur Kolonisierung mit multi-resistenten Bakterien.

Ausblick 2019

  • Integration der Abteilung Infektionsdiagnostik der Universität Basel als Klinische Virologie in die Labormedizin des Universitätsspitals
  • Ausweitung des Labor-Order-Entry für externe Einsender
  • Einführung eines digitalen Studienmoduls zur elektronischen Verordnung von Studienaufträgen
  • Einführung eines komplett neuen Stammzellmoduls nach ISBT 128 in der Labor-IT
  • Einführung der Vollautomatisation in der Gerinnungsanalytik (Diagnostische Hämatologie)
  • Einführung der vollautomatisierten Bestimmung der Immunsuppressiva mittels LC-MS/MS (Klinische Chemie)
  • Ablösung der automatisierten Urinstatus-Analytik (Klinische Chemie)
  • Erweiterung der NGS-Analytik in der Diagnostik der malignen hämatologischen Krankheiten als Ersatz von mehreren einzelnen PCR-Analysen zur Konsolidierung der molekularbiologischen Diagnostik (Diagnostische Hämatologie)
  • Einführung der Hoch-Durchsatz-Immunphänotypisierung (FACS-Lyric) in der Diagnostik der malignen hämatologischen Krankheiten (Diagnostische Hämatologie)
  • Einführung Testmethoden zur Erfassung von neuronalen Autoantikörpern bei autoimmunen Enzephalopathien (Medizinische Immunologie)
  • Evaluation Testmethoden zur Erfassung von Autoantikörpern bei demyelinisierenden Erkrankungen des ZNS (Medizinische Immunologie)
  • Erweiterung der automatisierten Komplementfaktor-Analytik (Medizinische Immunologie)
  • Einführung eines Pipettierroboters für Next Generation Sequencing Anwendungen zur Erhöhung der Sequenzierungskapazitäten (Diagnostische Hämatologie; Klinische Bakteriologie/Mykologie)
  • Integration einer Biobank Management Software für die Handhabung von Proben für die Forschung (Biolink, Labormedizin)
  • Neue Fortbildungsreihe Labormedizin mit Neuem und eigentlich Altbekanntem aus allen Fächern der Labormedizin
  • Durchführung einer Vorlesungsreihe für die Öffentlichkeit «Mikroben unter uns» an der Universität Basel im Januar/Februar 2019

Ausgewählte Publikationen

  • Spoerri I, Bircher AJ, Link S, Heijnen IAFM, Scherer Hofmeier K. Delayed-type allergy to cobalt-comparison of a flow cytometric lymphocyte proliferation test with patch testing. Contact Dermatitis. 2018 Jul;796(1):31-33.
  • Egli A, Blanc DS, Greub G, Keller PM, Lazarevic V, Lebrand A, Leib S, Neher RA, Perreten V, Ramette A, Schrenzel J, Stephan R, Wagner K, Wuethrich D; Xenarios I. Improving the quality and workflow of bacterial genome sequencing and analysis: paving the way for a Switzerland-wide molecular epidemiological surveillance platform. Swiss Med Wkly. 2018; 148:w14693.
  • Gualandro DM, Puelacher C, LuratiBuse G, Lampart A, Strunz C, Cardozo FA, Yu PC, Jaffe AS, Barac S, Bock L, Badertscher P, du Fay de Lavallaz J, Marbot S, Sazgary L, Bolliger D, Rentsch K, Twerenbold R, Hammerer-Lercher A, Melo ES, Calderaro D, Duarte AJ, de Luccia N, Caramelli B, Mueller C; TropoVasc and BASEL-PMI Investigators. Comparison of high-sensitivity cardiac troponin I and T for the prediction of cardiac complications after non-cardiac surgery. Am Heart J. 2018;Sep;203:67-73.