Kliniken und Behandlungszentren
Leistungsbericht 2018

Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie
Prof. Dr. med. Dr. med. dent. Christoph Kunz

Kennzahlen

2018 2017
Stationäre Fälle 417 391
Stationäre Operationen 408 385
Ambulante Patienten (Kontakte) 8'896 9'928
Ambulante Operationen (Prozeduren) 346 416
Tarmedpunkte (teilstationär & ambulant) 1'008'000 1'485'000
Taxpunkte SSO/Dentotar (neuer Tarif) 97899/267607 167453/erst ab 2018
Universitäts-Kinderspital beider Basel (Stat. Operationen, * für 2017 abgerechnete Stunden) 122 926
Kantonsspital Aarau MKG-Chirurgie (Spitalaustritte total) 265 255
MKG-Chirurgie MVZ Lörrach (ambulant/stationäre OPs) 1083/26 680/24
Beurteilung der medizinischen Qualität als «ausgezeichnet & gut» (stationäre Patienten) 100 98.0%
Beurteilung der medizinischen Qualität als «überragend & sehr gut» (ambulante Patienten) 93.3% 89.4%

Stationäre Fälle

417
2018
391
2017

Die Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie (auch MKG oder Kranio-Maxillo-Faziale Chirurgie genannt) positioniert sich seit über 50 Jahren im Bereich Chirurgie des Universitätsspitals Basel. Das Behandlungsspektrum deckt das gesamte Fachgebiet auf höchstem universitären Niveau ab. Neben der Versorgung von Verletzungen des Gesichtsschädels, gewährleistet die «MKG» auch die Behandlung von Kieferfehlstellungen und komplexeren angeborenen und erworbenen Fehlbildungen, Tumorerkrankungen im Kopf-Halsbereich mit allen wiederherstellenden plastischen Operationen im Gesichtsbereich und der immer häufiger werdenden Medikamenten-assoziierten Kiefernekrosen. Zudem wird das gesamte Spektrum der zahnärztlichen Chirurgie (Oralchirurgie) angeboten.

Durch die Erneuerung des Kooperationsvertrages mit dem Kantonsspital Aarau ist der Versorgungsauftrag der Partnerkliniken für die Nordwestschweiz definiert.

Die langjährige hervorragende Kooperation mit dem Universitäts-Kinderspital beider Basel (UKBB) hat sich auch 2018 sehr bewährt und eine überregionale Attraktivität bei der Behandlung von Kindern mit Fehlbildungen des Gesichtes entstehen lassen.

Die Forschungsausrichtung der Klinik fokussiert auf technologische Innovationen mit einem Schwerpunkt auf Translationalität und Interdisziplinarität.

Zahlreiche Publikationen in den führenden Journalen des Fachgebietes und darüber hinaus tragen zu der erfolgreichen wissenschaftlichen Performance der Klinik bei.

www.usb.ch/mkg-chirurgie

Highlights 2018

  • Die Erneuerung des Kooperationsvertrags der Kliniken für MKG-Chirurgie am Universitätsspital Basel und am Kantonsspital Aarau zum «Kompetenzzentrum MKG-Chirurgie der Region Nord-Westschweiz» führt eine lange Tradition der erfolgreichen Zusammenarbeit fort und garantiert neben einer Zentrumsfunktion für die Nordwestschweiz auch eine hochwertige Weiterbildung für angehende Kieferchirurgen. Die Leitung des Zentrums wird aktuell durch Prof. Dr. Dr. C. Kunz, MKG-Basel wahrgenommen.
  • Am 1. August 2018 wurde der Wechsel der Chefarztposition von Prof. H.-F. Zeilhofer zu Prof. C. Kunz realisiert und Prof. Claude Jaquiéry neu zum Stellvertreter des Klinikleiters ernannt.
  • Prof. H.F. Zeilhofer wurde zum Delegierten für Innovation der Universität Basel ernannt. Klinisch wird er weiterhin als Senior Consultant tätig sein und zudem als «Head of Research» Unterstützung bieten.
  • Die Ernennung von Prof. H.F. Zeilhofer zum Chairman der «Swiss-Korean Life Science Initiative» darf sicherlich als Ausdruck höchster Anerkennung seiner Person angesehen werden. Die Gründung des «Global Research Institute for Biomimetic Organs» am Ulsan National Institute for Science and Technology mit dem Universitätsspital Basel und der Wakeforest Medical School ist in diesem Kontext sicherlich als Meilenstein mit grossem Zukunftspotential anzusehen.
  • Am 25. April 2018 wurde ein wissenschaftlicher und didaktischer Kooperationsvertrag mit dem «Institute of mother and child, department of surgery of children and adolescent» in Warschau, Polen geschlossen. Es handelt sich um das grösste Behandlungszentrum für Patientinnen und Patienten mit Lippen-Kiefer-Gaumenspalten in Polen.
  • Das Fachzentrum Zahnmedizin und MKG-Chirurgie des Kompetenzzentrums für Militär- und Katastrophenmedizin (Komp Zen MKM) des VBS (Leitung Major C. Kunz) hat das in zweijährlichem Turnus stattfindende 3-tägige Symposium «Traumatologie des Kopfes» ausgerichtet. Zudem wurden auch im Jahr 2018 wieder mehrere Militärzahnärzte am USB ausgebildet.
  • Unsere Klinik, welche bereits seit der Gründung des KHATZ (Kopf-Hals-Augen-Tumor Zentrum) intergraler Bestandteil ist, wurde als Expert-Partner im Zentrum für Kopf-, Hals- und Augentumore offiziell zertifiziert. Als stellvertretender Zentrumsleiter wurde Prof. C. Jaquiéry ernannt.

Veranstaltungen 2018

  • 14th International Bernd-Spiessl-Symposium 2018 – Innovation meets Art, 14.-16. Juni 2018 in Basel
  • Zwei AO CMF Kurse am USB mit internationalem Publikum: «TMJ – Pain and Dysfunction, from Diagnosis to Treatment» und «Advances in Medical 3D Planning and 3D Printing».
  • «2nd international 3D-Printing for Life Sciences Symposium», University Hospital Basel, zusammen mit der Fachhochschule Nordwestschweiz und BaselArea.swiss
  • «Interdisziplinärer Sachverständigenkurs zur Ausbildung in Cone Beam CT (CBCT) / Digitaler Volumentomographie (DVT) ORL / MKG» am 7.-8. Dezember 2018 in Basel
  • «7. Interdisziplinäres Symposium Traumatologie des Kopfes», Fachzentrum für Zahnmedizin und MKG Chirurgie Komp Zen MKM vom 5.-7. Dezember 2018 in Zuchwil.

Ausblick 2019

Auch 2019 gilt es den hohen Standard bei der Patientenzufriedenheit zu erhalten und die Behandlungsqualität weiter als oberste Priorität anzusehen. Dazu werden innovative Technologien in der Diagnostik sowie in der Planung und Durchführung von Eingriffen beitragen. Unter dem Aspekt der Effizienzsteigerung werden bestehende Kollaborationen optimiert und neue Kooperationen geprüft werden. Unsere Forschungsausrichtung dürfte mit der Integration des Bioprintings eine zukunftsträchtige Technologie hinzugewinnen.

Personelles

  • Dr. Dr. Isabelle Berg-Boerner wurde zur Kaderärztin und Dr. Dr. Miodrag Savic zum Stellvertretenden Oberarzt der Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie befördert.
  • PD Dr. Dr. Andreas Müller wurde am 30. November 2018 an der Jahrestagung der schweizerischen Gesellschaft für Lippen-Kiefer-Gaumenspalten und craniofaziale Anomalien als Vizepräsident der Gesellschaft wiedergewählt.
  • Dr. Dr. Florian Thieringer, MHBA, Kaderarzt, wurde im Rahmen des jährlichen medizinischen Hilfseinsatzes «Nicaplast» mit einem Ehrenprofessor-Titel an der Universität Léon für seinen langjährigen ausserordentlichen Einsatz in Nicaragua ausgezeichnet.
  • Dr. Dr. Florian Thieringer, MHBA wurde zum ersten internationalen Ehrenmitglied der «Sociedade Brasileira de Cirurgia e Traumatologia Buco Maxilo Facial» (Brasilianische Gesellschaft für Traumatologie in der MKG-Chirurgie), São Paulo, ernannt.
  • PD. Dr. Dr. Christoph Leiggener, aktuell Chefarzt MKG KSA und «Consultant» am USB, wurde die Titularprofessur an der medizinischen Fakultät der Universität Basel verliehen

Ausgewählte Publikationen

  • Honigmann P, Sharma N, Okolo B, Popp U, Msallem B, Thieringer F. Patient-Specific Surgical Implants Made of 3D Printed PEEK: Material, Technology, and Scope of Surgical Application. BioMed Research International. Hindawi; 2018 Mar 19;:1–8.
  • Kansy K, Mueller AA, Mücke T, Koersgen F, Wolff KD, Zeilhofer HF, Hölzle F, Pradel W, Schneider   M, Kolk A, Smeets R, Acero J, Haers P, Ghali GE, Hoffmann J. A worldwide comparison of the management of surgical treatment of advanced oral cancer. J Craniomaxillofac Surg. 2018 Mar;46(3):511-520
  • Sommacal B, Savic M, Filippi A, Kühl S, Thieringer F. Evaluation of Two 3D Printers for Guided Implant Surgery. Int J Oral Maxillofac Implants. 2018 Jul;33(4):743–6.
  • Augello M, Deibel W, Nuss K, Cattin P, Jürgens P. Comparative microstructural analysis of bone osteotomies after cutting by computer-assisted robot-guided laser osteotome and piezoelectric osteotome: an in vivo animal study. Lasers in Medical Science; 2018 Aug 17:1–8.
  • Berg BI, Peyer M, Kuske L, Augello M, Schotzau A, Steineck M, Deibel W, Mathys D, Juergens P, Kunz C and Goldblum D; Comparison of an Er: YAG Laser Osteotome Versus a Conventional Drill for the Use in Osteo- Odonto-Keratoprosthesis (OOKP), Lasers in Surgery and Medicine (published online), 2018