Kliniken und Behandlungszentren
Leistungsbericht 2018

Operative Intensivbehandlung (OIB)
Prof. Hans Pargger

Departement für Anästhesie, Operative Intensivbehandlung, Präklinische Notfallmedizin und Schmerztherapie

Kennzahlen

2018 2017
Anzahl Patienten 2'608 2'717
Anzahl geleistete Schichten 20'563 20'310
Anzahl Schichten mit Beatmung 7'442 6'920
Anzahl Schichten mit Nierenersatz 763 710
Anzahl ethischer Fallbesprechungen 34 34
Notfallmässige intensivmed. Konsile (NIK) 231
Aufenthaltsdauer (Tage; mean±SD) 2,3 ± 4,5 2.1 ± 3.5
Eintritts-Schweregrad Skore (SAPS 224h) 32 35
SGI Intensivpflegekategorie 1 (a+b) 52% 50%
SGI Intensivpflegekategorie 2 48% 50%
Ungeplante Eintritte 44% 45%
Wiedereintrittsrate (< 48 Stunden) 3% 2%
Todesfälle 4% 3%
Mitarbeitende per 31.12. (Ärzte) 128 (22) 128 (22)

Anzahl Schichten mit Beatmung

7'442
2018
6'920
2017

Highlights 2018

  • Die Erfolgsgeschichte des Notfallmässigen Intensivmedizinischen Konsils (NIK) durch Spezialisten der Intensivärzteschaft und Intensivpflege der OIB geht weiter. Kritische Patientinnen und Patienten der Bereiche Chirurgie und Spezialkliniken werden mit dieser Dienstleistung frühzeitig, also vor einem Kreislauf- oder Atemversagen, identifiziert, behandelt und wenn nötig auf die Intensivstation verlegt. 231 NIK-Einsätze fanden 2018 statt. Mehr als die Hälfte wurde auf die Intensivstation verlegt, aber knapp die Hälfte der Patientinnen und Patienten (108) konnten auf der Normalstation weiterbehandelt werden und 88 davon haben das Spital verlassen. In etwa 10% der Konsilien ist nicht nur die medizinische Behandlung gefragt, sondern der Reanimationsstatus der Patienten und eine sinnvolle weiterführende Therapie wurde diskutiert. Damit leistet das NIK auch einen wichtigen Beitrag zur adäquaten Allokation von medizinischen Leistungen zu den einzelnen Patientinnen und Patienten.
  • Die Anzahl behandelter Patientinnen und Patienten, der Schweregrad der Patienten und die Menge der erbrachten Arbeitsschichten blieben 2018 stabil. Die Mortalität lag für alle Schweregrad-Gruppen unter der schweizweiten Benchmark von vergleichbaren Stationen. Grundlagen für diese herausragende Leistung sind unter anderem die sehr hohe fachliche Qualifikation der Ärzteschaft und des Pflegepersonals sowie die vorbildliche interprofessionelle Zusammenarbeit zwischen den beiden Berufsgruppen.
  • Mit dem Umzug der letzten Betten aus dem Provisorium in die neuen Räumlichkeiten wurde die mehrjährige Neu- und Umbauphase unserer Intensivstation abgeschlossen. Auch diese letzte «Züglete» ging Dank des vorbildlichen Einsatzes aller Mitarbeitenden ohne Komplikationen vonstatten. Unsere 26-Betten-OIB ist nun eine der modernsten Intensivstationen. Dem gesamten Personal ist ein grosses Lob auszusprechen für die jahrelange Flexibilität und Professionalität im Umgang mit den Bautätigkeiten. Natürlich musste die neue Station durch die Zertifizierungskommission der Schweizerischen Gesellschaft für Intensivmedizin (ZK-IS) begutachtet werden. Dabei werden alle für den Betrieb einer Intensivstation notwendigen Voraussetzungen überprüft: Bau, Personal, Betrieb und Ausrüstung. Dies ist im Herbst 2018 geschehen. Die OIB wurde mit der maximal möglichen Punktzahl für 5 Jahre zertifiziert.

Ausblick 2019

  • Die Spitalleitung hat mit 2 Entscheiden festgelegt, dass die Operative Intensivbehandlung (OIB) und die Medizinische Intensivstation (MedInt) zusammengeführt werden. Die gemeinsame Station wird ihre Arbeit am 1. April 2019 aufnehmen. Die ärztliche Leitung und die Gesamtleitung werden für die ersten 3 Jahre bei Prof. Hans Pargger liegen, Prof. Stephan Marsch wird folgen, die Leitung der Pflege liegt bei Michael Wehrli, und Angelika Lehmann wird nach 3 Jahren folgen. Die neue Station heisst «Intensivstation» und wird als eigene Einheit im Bereich Querschnitt angesiedelt. Die Vorbereitungsarbeiten für die Zusammenlegung haben 2018 begonnen und werden 2019 weitergeführt. Die Umsetzungsphase 2019 betrachten wir als grosse Herausforderung, die unseren vollen Einsatz verlangt. Als Ganzes ist der Entscheid der Spitalleitung wegweisend für die Zukunft und ein logischer Schritt. Das Universitätsspital Basel ist das letzte der Schweizer Unispitäler, das diesen Schritt macht. Wir sind überzeugt, dass wir mit der Zusammenlegung die Qualität steigern und Verbesserungen zugunsten von Patientinnen und Patienten erreichen können.
  • Die geplante Spitalgruppe verlangte 2018 erneut einiges an Planungsarbeit im Intensivbereich, und wir erwarten für 2019 unabhängig vom Ausgang der kantonalen Abstimmungen relevante Aufwendungen für die Neustrukturierung der gesamten Intensivbetten (inklusive der Betten von Intermediate Care Stationen).

Ausgewählte Publikationen

  • Krag M, Marker S, Perner A, Wetterslev J, Wise MP, Schefold JC, Keus F, Guttormsen AB, Bendel S, Borthwick M, Lange T, Rasmussen BS, Siegemund M, Bundgaard H, Elkmann T, Jensen JV, Nielsen RD, Liboriussen L, Bestle MH, Elkjær JM, Palmqvist DF, Bäcklund M, Laake JH, Bådstøløkken PM, Grönlund J, Breum O, Walli A, Winding R, Iversen S, Jarnvig IL, White JO, Brand B, Madsen MB, Quist L, Thornberg KJ, Møller A, Wiis J, Granholm A, Anthon CT, Meyhoff TS, Hjortrup PB, Aagaard SR, Andreasen JB, Sørensen CA, Haure P, Hauge J, Hollinger A, Scheuzger J, Tuchscherer D, Vuilliomenet T, Takala J, Jakob SM, Vang ML, Pælestik KB, Andersen KLD, van der Horst ICC, Dieperink W, Fjølner J, Kjer CKW, Sølling C, Sølling CG, Karttunen J, Morgan MPG, Sjøbø B, Engstrøm J, Agerholm-Larsen B, Møller MH; SUP-ICU trial group. Pantoprazole in Patients at Risk for Gastrointestinal Bleeding in the ICU. N Engl J Med. 2018 Dec 6;379(23):2199-2208. doi: 10.1056/NEJMoa1714919. Epub 2018 Oct 24.
  • Bastian K, Hollinger A, Mebazaa A, Azoulay E, Féliot E, Chevreul K, Fournier MC, Guidet B, Michel M, Montravers P, Pili-Floury S, Sonneville R, Siegemund M, Gayat E; FROG-ICU Study Investigators. Association of social deprivation with 1-year outcome of ICU survivors: results from the FROG-ICU study. Intensive Care Med. 2018 Dec;44(12):2025-2037. doi: 10.1007/s00134-018-5412-5. Epub 2018 Oct 23.
  • Schmidt T, Pargger H, Seeberger E, Eckhart F, von Felten S, Haberthür C. Effect of high-dose sodium selenite in cardiac surgery patients: A randomized controlled bi-center trial. Clin Nutr. 2018 Aug;37(4):1172-1180. doi: 10.1016/j.clnu.2017.04.019.
  • Flükiger J, Hollinger A, Speich B, Meier V, Tontsch J, Zehnder T, Siegemund M. Dexmedetomidine in prevention and treatment of postoperative and intensive care unit delirium: a systematic review and meta-analysis. Ann Intensive Care. 2018 Sep 20;8(1):92. doi: 10.1186/s13613-018-0437-z.
  • Kuehl R, Tschudin-Sutter S, Siegemund M, Marsch S, Battegay M, Wetterauer C, Seifert HH, Schaefer DJ, Erb S, Egli A. High mortality of non-Fournier necrotizing fasciitis with Enterobacteriales: time to rethink classification? Clin Infect Dis. 2018 Dec 10. doi: 10.1093/cid/ciy1011. [Epub ahead of print]