Kliniken und Behandlungszentren
Leistungsbericht 2018

Plastische, Rekonstruktive, Ästhetische und Handchirurgie
Prof. Dirk J. Schaefer

Kennzahlen

2018 2017
Stationäre Fälle 732 857
Stationäre Operationen (neue Zählweise) 1'187 1'265
Ambulante Patienten (Kontakte) 18'301 18'902
Ambulante Operationen 1'394 1'467
Tarmedpunkte (teilstationär & ambulant) 2'927'000 3'669'000
Anzahl Patienten 4'267 4'251
CMI 1.754 1.713
Beurteilung der medizinischen Qualität als «ausgezeichnet & gut» (stationäre Patienten) 95.2% 95.0%
Beurteilung der medizinischen Qualität als «überragend & sehr gut» (ambulante Patienten) 85.3% 83.2%

Anzahl Patienten

4'267
2018
4'251
2017

Highlights 2018

  • Das anspruchsvolle Niveau der Klinik für Plastische, Rekonstruktive, Ästhetische und Handchirurgie (PHC) bezüglich erfolgreicher komplexer Eingriffe und Patientenzufriedenheit konnte auch 2018 gehalten werden. Trotz jahrelangem Wachstum wurden Ressourcen reduziert, was zu einem Rückgang der stationären Fälle geführt hat. Die Ressourcen-Reduktion konnte dank eines Qualitätsanstiegs und durch interdisziplinäre Zusammenarbeit fast ausgeglichen werden.
  • Die PHC als stark interdisziplinäre Disziplin hat sich auch in diesem Jahr stark im Brustzentrum, als stärkstes Zentrum seiner Art in der Schweiz, engagiert. Ebenso wichtig bleibt die Zusammenarbeit in den Tumorzentren und den medizinischen Zentren, wie dem Zentrum für Hauttumore, dem Zentrum für Kopf-, Hals- und Augentumore, dem Sarkomboard, der Hämangiom-Konferenz sowie dem Schwerpunkt für Geschlechtervarianz. Weitere interdisziplinäre Behandlungspfade mit der HNO, Dermatologie und Gynäkologie werden aktiv gepflegt.
  • Der Vertrag für eine Stiftungsprofessur für Ästhetische Plastische Chirurgie wurde unterschrieben. Damit wird eine Akademisierung der Ästhetischen Chirurgie erfolgen, die in erster Linie der Weiterbildung dient, aber auch eine Outcome-Forschung und gesundheitsökonomische Aspekte beinhaltet.
  • Die strategische Zusammenarbeit und Kooperation mit Shanghai wurde weiter ausgebaut und dient dem Austausch von neuen Techniken wie auch der Zusammenarbeit in Forschungsprojekten.
  • Im Bereich Forschung standen besonders folgende Projekte im Fokus: CPP Bone Infection Registry, Autologous Fat Graft survival by recipient site preparation, In vitro Pharmakokinetik und Pharmakodynamik Studien in gesunden und erkrankten Hautgewebeproben, Generation of cellular therapy in collaboration with Novadip Biosciences, Role of extracellular matrix and integrin receptors in endochondral ossification, Engineering of axially-vascularized osteogenic grafts for the treatment of avascular necrosis of bone.
  • Neben der Betreuung von Patientinnen und Patienten in Basel und in allen Kooperationsspitälern in den Kantonen BL, SO, AG und LU stellten zwei Ärzte der PHC ihr Knowhow auch in humanitären Einsätzen in Sri Lanka zur Verfügung.

Ausblick 2019

  • Die Einrichtung eines extern gelegenen interdisziplinären medizinischen Zentrums für Regeneration, die «Margarethenklinik», bringt für alle Professionen neue Herausforderungen. Initiiert durch die PHC werden dort zukünftig ebenfalls Patientinnen und Patienten der Dermatologie, Urologie, Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie und Altersmedizin mit ästhetischen und sensiblen Anliegen beraten und behandelt.
  • Die regenerative Chirurgie und Medizin bleibt aufgrund der weiterhin steigenden Nachfrage im Fokus der Plastischen als auch der Handchirurgie.

Ausgewählte Publikationen

  • Bikis C, Degrugillier L, Thalmann P, Schulz G, Müller B, Hieber SE, Kalbermatten DF, Madduri S. Three-dimensional imaging and analysis of entire peripheral nerves after repair and reconstruction. J Neurosci Methods. 2018 Feb 1;295:37-44. Epub 2017 Nov 26. PubMed PMID: 29179953.
  • Epple C, Haumer A, Ismail T, Lunger A, Scherberich A, Schaefer DJ, Martin I. Prefabrication of a large pedicled bone graft by engineering the germ for de novo vascularization and osteoinduction. Biomaterials. 2018 Nov 9;192:118-127  [Epub ahead of print] PubMed PMID: 30448696.
  • Garcia Nuñez D, Huber Ch. Facial feminization surgery in gender dysphoria should be reimbursed like genital surgery, but the main problem lies elsewhere. The American Journal of Bioethics 2018 18:12, 27-29.
  • Guerrero J, Pigeot S, Müller J, Schaefer DJ, Martin I, Scherberich A. Fractionated human adipose tissue as a native biomaterial for the generation of a bone organ by endochondral ossification. Acta Biomater. 2018 Sep 1;77:142-154. Epub 2018 Jul 4. PubMed PMID: 30126590.
  • Oranges CM, di Summa PG, Kalbermatten DF, Haug M, Schaefer DJ. Staying Safe during Gluteal Fat Transplantation. Plast Reconstr Surg. 2018 Oct;142(4):593e-594e. PubMed PMID: 30036329.