Kliniken und Behandlungszentren
Leistungsbericht 2018

Tumorzentrum: Zentrum für Neuroendokrine und Endokrine Tumore
Prof. Damian Wild

Kennzahlen

2018 2017
Fälle 75 106
Operationen bei Schilddrüsenkarzinomen 17 19
DOTA-Therapien 345 416

Fälle

75
2018
106
2017

Highlights 2018

  • Das Tumorboard für Neuroendokrine Tumore wurde erweitert: neu gibt es 2 Tumorboards monatlich mit Beteiligung des Universitätsspitals Zürich, neben dem Kantonspital Baselland, Kantonsspital Aarau und Kantonsspital Luzern.

  • Das Zentrum für Neuroendokrine und Endokrine Tumore hat namhafte Fördergelder vom Schweizerischen Nationalfond für die Evaluation einer neuen Substanz für die Therapie von Patientinnen und Patienten mit medullärem Schilddrüsenkarzinom erhalten. Prof. Emanuel Christ und Prof. Damian Wild sind für diese Studie verantwortlich.

  • Das Zentrum für Neuroendokrine und Endokrine Tumore hat eine führende Rolle inne bei einer grossen internationalen, multizentrischen Phase I/II Studie zur Evaluation von 177Lu-OPS201, einem Somatostatin Rezeptor Antagonisten, für die Therapie von Patientinnen und Patienten mit Gastroenteropankreatischen Neuroendokrinen Tumoren, Karzinoiden der Lunge, malignen Phäochromozytomen und Paragangliomen. OPS-201 wurde von einem internationalen Konsortium inklusive Universitätsspital Basel entwickelt und von unserem Zentrum evaluiert. Der koordinierende Investigator dieser Studie ist Prof. Damian Wild.

  • Im 2018 erfolgten mehrere Einladungen für Referate an wichtigen internationalen Treffen, z.B. Hypophysen und NET-Meeting in München und Norddeutsches NET-Symposium in Lübeck, beide Prof. Emanuel Christ.

Ausblick 2019

  • Im 2018 wurde die Zertifizierung bei der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG) für Endokrine Malignome und die Zertifizierung von Neuroendokrinen Tumoren bei der Europäischen Gesellschaft für Neuroendokrine Tumore (ENETS) vorbereitet. Die Zertifizierung von unserem Zentrum bei beiden Gesellschaften ist für 2019 geplant.

  • Unser Zentrum organisiert zusammen mit Novartis Ende März 2019 eine Weiterbildung in Basel über aktuelle und zukünftige Perspektiven bei Neuroendokrinen Tumoren.

Ausgewählte Publikationen

  • Antwi K, Fani M, Heye T, Nicolas G, Rottenburger C, Kaul F, Merkle E, Zech CJ, Boll D, Vogt DR, Gloor B, Christ E, Wild D. Comparison of glucagon-like peptide-1 receptor (GLP-1R) PET/CT, SPECT/CT and 3T MRI for the localisation of occult insulinomas: evaluation of diagnostic accurarcy in a prospective crossover imaging study. Eur J Nucl Mol Imaging. 2018 Dec;4(13):2318-27.

  • Valente LG, Antwi K, Nicolas GP, Wild D, Christ E. Clinical presentation of 4 patients with endogenous hyperinsulinaemic hypoglycaemia: a neurological chameleon (observational study). Swiss Med Wkly. 2018 Nov;148:w14682.

  • Nicolas GP, Beykan S, Bouterfa H, Kaufmann J, Bauman A, Lassmann M, Reubi JC, Rivier JEF, Maecke HR, Fani M, Wild D. Safety, Biodistribution, and Radiation Dosimetry of 68Ga-OPS202 in Patients with Gastroenteropancreatic Neuroendocrine Tumors: A Prospective Phase I Imaging Study. J Nucl Med. 2018 Jun;59(6):909-14.

  • Nicolas GP, Schreiter N, Kaul F, Uiters J, Bouterfa H, Kaufmann J, Erlanger TE, Cathomas R, Christ E, Fani M, Wild D. Sensitivity Comparison of 68Ga-OPS202 and 68Ga-DOTATOC PET/CT in Patients with Gastroenteropancreatic Neuroendocrine Tumors: A Prospective Phase II Imaging Study. J Nucl Med. 2018 Jun;59(6):915-21.

  • Sadowski SM, Christ E, Bédat B, Kollár A, Karenovics W, Perren A, Triponez F. Nationwide multicenter study on the management of pulmonary neuroendocrine (carcinoid) tumors. Endocr Connect. 2018 Jan;7(1):8-15.