Bereich Betrieb
Sieglinde Breinbauer


Highlights 2019

Hotellerie & Gastronomie
Im Berichtsjahr konnten 70% der Küchensanierung fertiggestellt werden. Die neuen Prozesse in der Herstellung der Mahlzeiten sind im Tagesgeschäft etabliert und werden vom Küchenteam sicher angewandt.

Die kontinuierliche Ablösung der Cook & Serve- durch die MicroPast® Produktionsmethode in der Patientengastronomie verbesserte nachweislich unsere Ökobilanz: 20% weniger Umweltbelastung durch Wassereinsparung und reduzierte Überproduktion von Nahrungsmitteln.

Als besondere Dienstleistung hat die Abteilung Facility Services die 24/7-Abdeckung in der Reinigung aufgenommen. Schwerpunktmässig hat die Gruppe Prävention zahlreiche Brandschutzthemen rund um den Spitalbetrieb aufgenommen und bearbeitet.

Auch unsere Restaurationen haben 2019 von der Umstellung profitiert, indem sie an Randzeiten mit MicroPast flexibler auf die Essenswünsche der Kundinnen und Kunden eingehen konnten und nicht mehr von Uhrzeiten und Mengen abhängig waren. Die Jahresauswertungen der Patientenbefragungen zeigen erfreuliche Resultate.

Beschaffung und Logistik
Die Arbeiten der Beschaffungseinheit waren geprägt durch die Vorbereitungen zur Umsetzung der Medical Device Regulation, die im 2020 definitiv in Kraft tritt. Wir waren mit vermehrten Rückrufen und Lieferengpässen von medizinischem Verbrauchsmaterial konfrontiert, was unsere Beschaffungsaufwände deutlich erhöhte. Um die Einstandskosten des Verbrauchsmaterials im Griff zu halten, wurden erneut einige Einkaufsprojekte in Angriff genommen.

Zudem konnte gegen Jahresende die Kooperationsvereinbarung mit einer grossen Einkaufgemeinschaft unterzeichnet werden. Damit erwarten wir substantielle Einkaufsvorteile – sei es im Bereich der Preise oder im Bereich der Prozesskosten.

Für alle Supply Chain Aktivitäten wurde konsequent auf das GS1-System abgestützt und die ICT-Unterstützung ausgebaut.

Facility Services
Zur nachhaltigen Umsetzung von Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz im Universitätsspital Basel haben wir die neue H+-Branchenlösung implementiert. Die Vielzahl von Hilfsmitteln und Dienstleistungen bieten wertvolle Unterstützung bei der Schulung unserer Mitarbeitenden und der Dokumentation unserer Aktivitäten.


Wie bereits in den letzten Jahren ist auch im Berichtsjahr die Anzahl Bedrohungen weiter angestiegen. Insbesondere sahen wir uns mit Stalking, Gewaltandrohung bis hin zu ausgeübter physischer Gewalt konfrontiert. Daraus ergibt sich das Erkennen und Einschätzen der Risiken, sowie das Entschärfen der Bedrohungslagen. Neben Anpassungen von technischen aber auch organisatorischen Massnahmen, indizierten wir die Einführung eines flächendeckenden Bedrohungsmanagements. Als erste Massnahme haben wir entsprechende Schulungen im 2020 geplant.

Medizin- und Betriebstechnik
Im Bereich der Stammdatenverwaltung medizintechnischer Anlagen und Gerätschaften konnten weitere wichtige Schritte gemacht werden. In Zusammenarbeit mit dem Team Medical Engineering Services wurde eine Basis für zukünftige Investitionsvorhaben geschaffen.

Ausblick 2020

Hotellerie & Gastronomie
Bis Mai 2020 wird der Umbau der Produktionsküche fertiggestellt sein. Sie kann danach vollumfänglich vom Küchenteam genutzt werden.

Beschaffung & Logistik
Der Fokus der Aktivitäten liegt auch im 2020 in der Gewährleistung einer sicheren Versorgungskette in einem volatilen Umfeld und der konsequenten Optimierung der Leistungen.