Intensivstation
Prof. Hans Pragger, Prof. Stephan Marsch


Kennzahlen

2019 2018
Anzahl Patienten und Patientinnen 4'450 k.A.
Anzahl geleisteter Schichten 37'286 k.A.
Anzahl Schichten mit Beatmung 12'138 k.A.
Anzahl Schichten mit Nierenersatz 1'967 k.A.
Anzahl ethischer Fallbesprechungen 54 k.A.
Notfallmässige Intensivmedizin-Konsile (NIK) 185 k.A.
Reanimationen im USB 183 k.A.
Telemetriepatienten Medizin 789 k.A.
Aufenthaltsdauer (Tage; mean±SD) 2.6 ± 4.8 k.A.
Eintritts-Schweregrad Score (SAPS 2/24h) 38 k.A.
Kategorie I (1:1 Betreuung) 51% k.A.
Kategorie II (2:1 Betreuung) 45% k.A.
Kategorie III (3:1 Betreuung) 4% k.A.
Ungeplante Eintritte 69% k.A.
Wiedereintrittsrate (< 48 Stunden) 3% k.A.
Todesfälle 5% k.A.
Mitarbeitende per 31.12. (Ärzte) 280 (48) k.A.

 

2018: keine Angaben, da Neustrukturierung des Bereichs (vorher «Operative Intensivbehandlung» und «Medizinische Intensivstaton»)

Anzahl Patienten und Patientinnen

2019
4'450
2018
k.A.

Highlights 2019

  • Das vergangene Jahr war geprägt durch die Verschmelzung der ehemaligen Operativen Intensivbehandlung und der Medizinischen Intensivstation zur Intensivstation des Universitätsspitals Basel.
  • Es war eine herausfordernde Zeit und gleichzeitig eine bereichernde. An diese Stelle gehört ein grosses Dankeschön an alle Mitarbeitenden. Sie haben trotz Verunsicherung, die bei einem derartigen Zusammenschluss einfach entsteht, kompetent und professionell ihre Arbeit gemacht. Wir sind der Überzeugung und haben viele Indizien aus unseren Leistungszahlen, dass die Patientinnen und Patienten davon profitiert haben. Heute können wir auch mit etwas Stolz sagen: Wir haben die erste Phase sehr gut geschafft.
  • Dank gebührt auch vielen Mitarbeitenden des Universitätsspitals Basel ausserhalb der Intensivstation. Speziell zu erwähnen sind die zuweisenden und abnehmenden Stationen und Kliniken wie die Notfallstation und alle medizinischen und chirurgischen Kliniken. Sie haben mehrheitlich grosses Verständnis für die spezielle Situation gezeigt und so mitgeholfen, dass wir erfolgreich waren. Daneben waren aber auch viele Menschen aus der Verwaltung, Technik und von der ICT wesentlich beteiligt. Ohne die Gesamtleistung der Mitarbeitenden des Unispitals wäre es nicht möglich gewesen.

Ausblick 2020

Der Ausblick ist klar: Die erste Phase ist vorbei. Geschafft ist der Zusammenschluss deswegen noch nicht ganz. Wir sind in einem Prozess und werden uns im nächsten Jahr intensiv und interprofessionell um unsere Mitarbeitenden, die Schnittstellen zum ganzen Unispital und die Weiterentwicklung und Verbesserung unserer Prozesse kümmern. 

Der Hauptfokus aber war und bleibt unsere Konzentration auf die Behandlung unserer Patientinnen und Patienten und ihren Angehörigen. Sie stehen rund um die Uhr im Mittelpunkt unserer Bemühungen. Dabei geht es nicht nur um das Überleben an sich, sondern um das qualitativ gute Überleben im Sinne der Patienten und um die Linderung von Leiden. Dafür setzen wir uns ein.

Ausgewählte Publikationen

  • Emsden C, Schäfer Barandun U, Denhaerynck K, Grossmann F, Frei IA, Kirsch M. (2019). Validating a pain assessment tool in heterogeneous ICU patients: Is it possible? Nursing in critical care. https://doi.org/10.1111/nicc.12469.
  • Rybitschka A, Semmlack S, Kaplan PW, De Marchis GM, Rüegg S, Marsch S, Sutter R. Calorie intake during status epilepticus and outcome – A prospective study. Crit Care Med. 2019; 47(8): 1106-1115.
  • Sutter R, Tisljar K, Opić P, De Marchis GM, Bassetti S, Bingisser R, Hunziker S, Marsch S. Emergency management of status epilepticus in a high-fidelity simulation: a prospective study. Neurology. 2019; 93(19): 838-848.
  • Toft K, Tontsch J, Abdelhamid S, Steiner L, Siegemund M, Hollinger A. Serum biomarkers of delirium in the elderly: a narrative review. Ann Intensive Care. 2019 ;9:76. doi: 10.1186/s13613-019-0548-1.
  • Wesch C, Denhaerynck K, Barandun Schaefer U, Siegemund M, Wehrli M, Pargger H, Look S. Development and validation of a multivariable risk score for prolonged length of stay in the surgical intensive care unit. Swiss Med Wkly. 2019 Sep 30;149:w20122.