Labormedizin
Prof. Dr. sc. nat. Katharina Rentsch


Kennzahlen

2019 2018
Durchgeführte Analysen 6'697'682 6'438'229
Erlöse externe Einsender in Taxpunkten 12'762'301 10'357'295
Laborleistungen ambulant in Taxpunkten 29'962'889 25'939'895
Laborleistungen stationär in Taxpunkten 47'956'543 45'084'372

Durchgeführte Analysen

2019
6'697'682
2018
6'438'229

Highlights 2019

  • Erfolgreiche Integration der Abteilung für Infektionsdiagnostik der Universität Basel in die Labormedizin des Universitätsspitals Basel am 1. Januar 2019.
  • Erfolgreiche Reakkreditierung der erweiterten Labormedizin im Januar 2019.
  • Einführung des Labor-Order-Entry für externe Einsender.
  • Einführung des komplett neuen Stammzellmoduls nach ISBT 128.
  • Erfolgreicher Start der neuen Fortbildungsreihe Labormedizin mit Neuem und eigentlich Altbekanntem aus allen Fächern der Labormedizin.

In allen Abteilungen wurden neue Analysen und innovative Techniken in die Routine eingeführt

  • Teilweise Automatisierung des Whole Genome Sequencing Verfahrens mit Robotertechnik (Bakteriologie).
  • Übernahme und Modernisierung der Dermatophyten Diagnostik (Bakteriologie).
  • Implementierung einer neuen Gerätelinie und Automation der Hämostaseanalytik für die Routine- und Spezialanalytik (Diagnostische Hämatologie).
  • Implementierung der Verarbeitung und Diagnostik der CAR-T-Zellprodukte im Rahmen der Zellulären Therapien der Hämatologie für Leukämie und Lymphom (Diagnostische Hämatologie).
  • Etablierung der HLA-Typisierung in hoher Auflösung mittels NGS sowie der Diagnostik von Donor-spezifischen Antikörpern in der Nieren- und Stammzelltransplantation (Diagnostische Hämatologie).
  • Fusion der FACS-Bereiche der Hämatologie und der Immunologie zu einem neuen spezialisierten Team Immunphänotypisierung (Diagnostische Hämatologie und Medizinische Immunologie).
  • Erweiterung des Spektrums an Analysen für die pränatale Diagnostik (Klinische Chemie).
  • Einführung der Bestimmung von zahlreichen Beta-Lactam-Antibiotika mittels LC-MS/MS.
  • Erweiterung der automatisierten Komplementfaktor-Analytik (Medizinische Immunologie).
  • Verbesserung und konzeptionelle Innovation von Viruslastbestimmungen im Plasma für opportunistische DNA Viren integriert in neue Amerikanische Richtlinien (Virologie).

Innovation/Forschung

  • In allen Abteilungen wurden eigene Forschungsprojekte durchgeführt und eine intensive Zusammenarbeit mit anderen Forschungsgruppen gepflegt. Dies resultierte insgesamt in 85 Publikationen von Mitarbeitern der Labormedizin in Peer-Reviewed Zeitschriften.
  • Beteiligung am NCCR AntiResist.

Ausblick 2020

  • Einführung der digitalen Mikroskopie zur Erhöhung der Standardisierung und Qualität (Bakteriologie)
  • Einführung der long-read Sequenzierung mit Nanoporen zur sehr raschen Detektion von Pathogenen und Antibiotikaresistenzen mittels Metagenomics (Bakteriologie)
  • Auswahl einer neuen automatisierten Platform für die Blutbilddiagnostik (Diagnostische Hämatologie)
  • Ausbau der Kapazität der Digitalmikroskopie in der Zytomorphologie des Knochenmarks bei der Abklärung von hämatologischen Stammzellerkrankungen (Diagnostische Hämatologie)
  • Implementierung von spezifischen sehr sensitiven Methoden in der Immunphänotypisierung für den sicheren Nachweis der residuellen Leukämie (Diagnostische Hämatologie)
  • Harmonisierung der Testoptionen bei der Immunphänotypisierung von Lymphozyten (Medizinische Immunologie)
  • Evaluation einer Lymphozyten-Screening-Assay für die immunphänotypische Diagnose von primäre Immundefekte (Medizinische Immunologie)
  • Einführung der vollautomatisierten Bestimmung der Immunsuppressiva mittels LC-MS/MS (Klinische Chemie)
  • Ablösung und Erweiterung der automatisierten Urinstatus-Analytik (Klinische Chemie)
  • Etablierung diverser Tests für die Genotypisierung und Resistenzüberprüfung von Viren (inkl. HIV, HCV, CMV, HSV) mittels NGS (Virologie)

Ausgewählte Publikationen

  • Bernasconi L, Mundwiler E, Regenass S, Aubert V, Hammerer-Lercher A, Heijnen I. Variable an inaccurate serum IgG4 levels resulting from lack of standardization in IgG subclass assay calibration. Clin Chem Lab Med 2019; 57(11):1777-1783.
  • Wüthrich D, Gautsch S, Spieler-Denz R, Dubuis O, Gaia V, Moran-Gilad J, Hinic V, Seth-Smith HM, Nickel CH, Tschudin-Sutter S, Bassetti S, Haenggi M, Brodmann P, Fuchs S, Egli A. Air-conditioner cooling towers as complex reservoirs and continuous source of Legionella pneumophila infektion evidenced by a genomic analysis study in 2017. Eur Suveill. 2019 Jan; 24(4):doi: 10.2807/1560-7917.ES.2019.24.4.1800192.
  • Karakioulaki M, Martinez M, Medinger M, Heim D, Passweg JR, Tsakiris DA. Peripheral blood schistocytes in the acute phase after allogeneic or autologous stem cell transplantation assessed by digital microscopy. Int J Lab Hematol. 2019 Nov 26. doi: 10.1111/ijlh.13130.
  • Kozhuharov N, Sabti Z, Wussler D, et al. Prospective validation of N-terminal pro B-type natriuretic peptide cut-off concentrations for the diagnosis of acute heart failure. Eur J Heart Fail. 2019;21(6):813–815.
  • Leuzinger K, Naegele K, Schaub S, Hirsch HH. Quantification of plasma BK polyomavirus loads is affected by sequence variability, amplicon length, and non-encapsidated viral DNA genome fragments. J Clin Virol. 2019;121:104210. doi:10.1016/j.jcv.2019.104210.