Strahlentherapie und Radioonkologie
Prof. Frank Zimmermann


Kennzahlen

2019 2018
Ambulante Operationen (Prozeduren) 1'063 1'018
Tarmedpunkte (teilstationär & ambulant) 15'954'877 13'869'267
Anteil dynamische IMRT (VMAT) >90% 71%
Patienten aus dem Kanton Jura 146 108
Anzahl atemgetriggerter Bestrahlungen (SGRT) 55 0
Anteil komplexer Bestrahlungstechniken (IMRT, VMAT, VMAT-SRT, SRT, RC) 90% 86%

Anzahl atemgetriggerter Bestrahlungen (SGRT)

2019
55
2018
-

Highlights 2019

  • Die Leistungszahlen der Klinik sind im Vergleich zum Vorjahr um circa 15% angestiegen, mitbedingt durch einen um 35% höheren Anteil an Patienten und Patientinnen aus dem Kanton Jura. Dies ist ein erfreuliches Resultat der wöchentlich vor Ort in Delémont stattfindenden Sprechstunde.
  • Im Jahr 2019 wurde verstärkt nochmals bei Knochen- und Hirnmetastasen auf verkürzte Behandlungsschemata für eine optimale Lebensqualität der Patientinnen und Patienten geachtet. In der primären, kurativen Therapie des Prostatakarzinoms wurde die Behandlung mit 21 anstelle von 39 Bestrahlung als Standard etabliert. Hierdurch werden die betroffenen Patienten in ihrer Behandlungszeit deutlich entlastet (Reduktion der Belastung um teilweise mehr als 50%).
  • Eingeführt wurde 2019 die videobasierte atemgetriggerte Bestrahlung, und es konnten 55 Patientinnen mit Brustkrebs behandelt werden. Diese Technik erlaubt eine noch bessere Schonung von Herz und Lunge während der Bestrahlung.
  • Die Aus-, Weiter- und Fortbildungsaktivitäten der Mitarbeitenden der Klinik sind mit mehr als 130 studentischen Lehrstunden, der Koordination und Durchführung der radioonkologischen fachärztlichen und medizinphysikalischen Weiterbildung (mehr als 80 Vortragsstunden pro Jahr), der Facharztprüfung und des medizinischen Qualitätsmanagements in Leitung der nationalen Kommissionen und der Sektionsleitung der Schweizer Radioonkologie in der klinischen Forschung auf einem hohen Niveau stabil.
  • Eine grosse internationale Studie (SAKK 01/18) zum rezidivierten Seminom unter Leitung von Dr. Papachristofilou konnte im Juli 2019 erfolgreich gestartet und weitere klinische Studien mit zusammen über 70 eingeschlossenen Patientinnen und Patienten unterstützt werden.

Ausblick 2020

Die Entwicklungen für das Jahr 2020 sind auf die Ausweitung von klinischen Kooperationen und ein vertieftes Engagement in der Lehre ausgerichtet. Hinzu kommt die geplante Etablierung der oberflächengestützten Patientenpositionierung und -überwachung. 
 

Ausgewählte Publikationen

  • Finazzi T., Nguyen, V., Zimmermann, F. et al. Impact of patient and treatment characteristics on heart and lung dose in adjuvant radiotherapy for left-sided breast cancer. Radiat Oncol. 2019; 14 (1):153-161.
  • Krieg AH, Lenze U, Schultze L, Gross MW, Haug M. Extracorporeal Irradiation and Reimplantation of Tumor-bearing Bone Segments Following Diaphyseal Sarcoma Resection at the Tibia. Anticancer Res. 2019 Apr; 39(4):2015-2023.
  • Papachristofilou A, Hipp MM, Klinkhardt U et al. Phase Ib evaluation of a self-adjuvanted protamine formulated mRNA-based active cancer immunotherapy, BI1361849 (CV9202), combined with local radiation treatment in patients with stage IV non-small cell lung cancer. J Immunother Cancer. 2019 Feb 8; 7(1):38-52.
  • Papachristofilou A, Hottinger AL, Weinhold O et al. Heart-sparing volumetric modulated arc therapy for whole lung irradiation. Strahlenther Onkol. 2019 Jan;195(1):77-82.
  • Riesterer O, Ciernik IF, Stahel RA, Xyrafas A, Aebersold DM, Plasswilm L, Mahmut Ozsahin E, Zwahlen DR, Nackaerts K, Zimmermann F, Stark LS, Weder W, Krayenbuehl J. Pattern of failure after adjuvant radiotherapy following extrapleural pneumonectomy of pleural mesothelioma in the SAKK 17/04 trial. Radiother Oncol. 2019 Sep;138:121-125.