Onkologie
Prof. Christoph Rochlitz


Kennzahlen

2020 2019
Stationäre Fälle 273 324
Ambulante Patienten (Kontakte) 51'056 47'930
Patientenzufriedenheit ambulant 92.5% 92%
Tarmedpunkte (teilstationär & ambulant) 5'510'000 5'091'000
Neue Patienten 634 641
Konsiliartätigkeit 7'079 6'714

Ambulante Patienten (Kontakte)

2020
51'056
2019
47'930

Highlights 2020

  • Drittmittel Akquisition in Höhe von CHF 3'929'113.
  • Enge Kollaboration und interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen der Onkologie, den Organtumorzentren sowie den anderen Kliniken des USB.
  • 2020 wurde der erste Melanompatient mit eigenen Tumor-infiltrierenden Lymphozyten (TIL) behandelt. Das Zellpräparat wurde im Labor für Immuntherapie am Department für Biomedizin hergestellt, wobei die Therapie in enger Zusammenarbeit mit der Abteilung für Hämatologie erfolgte. Geplant ist ein weiterer Ausbau der Aktivitäten, um neuartige zelluläre Immuntherapien auch Patienten mit soliden Tumoren zugänglich zu machen. In Zusammenarbeit mit dem CHUV ist eine Studie mit Neoantigen-spezifischen TIL bei soliden Tumoren mit hoher Mutationslast geplant. In einer weiteren geplanten Studie sollen genetisch manipulierte T-Zellen (CAR-T-Zellen) hergestellt werden, die gegen FAP gerichtet sind (FAPLI Trial). FAP ist in vielen Krebsarten wie Brustkrebs, Kolonkarzinom, Lungenkrebs aber auch Prostatakrebs hochreguliert. Gleichzeitig soll die Infrastruktur geschaffen werden, um diese CAR-T-Zellen in den eigenen GMP-Räumlichkeiten zu produzieren. Dies wiederum wird ermöglichen, neue Ansätze aus dem Tumor-immunologischen Labor direkt in die Klinik umzusetzen.
  • Design eines Trials mit Digoxin beim metastasierten Mammakarzinom «From bench to bedside». Mittlerweile wurde eine translationale Mammakarzinom Studie (DICCT) gestartet. Diese erfolgt in Zusammenarbeit mit Prof. Aceto (Biozentrum, USB) und Prof. Kurzeder (UFK) und soll die Rolle von zirkulierenden Tumorzell-Clustern und die Auswirkungen einer Digoxin-Therapie auf diese Cluster untersuchen. 
  • Ausbau der Kollaboration mit der Grundlagenforschung (Prof. Aceto und Prof. Bentires, Biozentrum, Universität Basel) und der Klinischen Forschung Gynäkologie (Prof. Kurzeder) auf dem Gebiet des Mammakarzinoms, darunter die Initiierung einer klinischen Studie zum Gebrauch von Steroiden bei Brustkrebs und einer Studie zur Untersuchung der Rolle von NK-Zellen bei der Metastasierung von Brustkrebs.  
  • >50 aktive klinische Studien, davon die Hälfte akademische Studien mit namhafter Beteiligung unserer Klinik, insbesondere im Rahmen des SAKK-Netzwerkes.
  • Ausrichtung verschiedener Fortbildungen: Virtueller Onkolunch in Kollaboration mit den Kollegen der Hämatologie/USB, virtuelles Preceptorship zur Vorstellung des Brustzentrums USB, interdisziplinär gestalteter Fortbildungsnachmittag Hirntumorzentrum, Zuweiser-Event KHATZ und Lymphom-Symposium.
  • Betreuung zahlreicher Masterarbeiten und Dissertationen durch unsere Abteilung.
  • «SSMO award for clinical solid tumor oncology: Sacha Rothschild; “SAKK 16/14: Anti-PD-L1 antibody durvalumab in addition to neoadjuvant chemotherapy in patients with stage IIIA(N2) non-small cell lung cancer (NSCLC)”» 
  • Dr. Anna Schollbach erhält wie auch im 2019 den BBC (Basel Breast Cancer Consortium) 2020 Poster-Preis.
  • Prof. Dr. Alfred Zippelius, Forschungsgruppenleiter am Departement Biomedizin und stellvertretender Chefarzt Onkologie am Universitätsspital Basel erhält den Dora-Seif Preis. 
  • Die Forschung wird durch zwei Förderungen im Rahmen des europäischen Programms Horizon 2020 (Marie Skłodowska-Curie Innovative Training Network und Eurostar) unterstützt.

Ausblick 2021

  • Ausbau der Kollaboration für die Klinische Forschung in der Region Nordwestschweiz. Initiierung der OncoTrials App (www.oncotrials.ch), welche eine aktuelle Übersicht über laufende klinische Studien gibt.
     

Ausgewählte Publikationen

  • Rodrigues Mantuano N., Stanczak MA, de Araújo Oliveira I., Kirchhammer N., Filardy A., Monaco G., Christian Santos R., Carlos Fonseca A., Fontes M., de Souza Bastos Jr C., Dias WB., Zippelius A., Todeschini AR., and Läubli H., Hyperglycemia enhances cancer immune evasion by inducing alternative macrophage polarization through increased O-GlcNAcylation, Cancer Immunol Res 2020, 8:1262-72
  • Optimized antiangiogenic reprogramming of the tumor microenvironment potentiates CD40 immunotherapy. Kashyap AS, Schmittnaegel M, Rigamonti N, Pais-Ferreira D, Mueller P, Buchi M, Ooi CH, Kreuzaler M, Hirschmann P, Guichard A, Rieder N, Bill R, Herting F, Kienast Y, Dirnhofer S, Klein C, Hoves S, Ries CH, Corse E, De Palma M, Zippelius A. Proc Natl Acad Sci U S A. 2020 Jan 7;117(1):541-551. doi: 10.1073/pnas.1902145116. Epub 2019 Dec 30.
  • Fibroblast activation protein-targeted-4-1BB ligand agonist amplifies effector functions of intratumoral T cells in human cancer. Trüb M, Uhlenbrock F, Claus C, Herzig P, Thelen M, Karanikas V, Bacac M, Amann M, Albrecht R, Ferrara-Koller C, Thommen D, Rothschield S, Savic Prince S, Mertz KD, Cathomas G, Rosenberg R, Heinzelmann-Schwarz V, Wiese M, Lardinois D, Umana P, Klein C, Laubli H, Kashyap AS, Zippelius A. J Immunother Cancer. 2020 Jul;8(2):e000238. doi: 10.1136/jitc-2019-000238.
  • PD-1+ natural killer cells in human non-small cell lung cancer can be activated by PD-1/PD-L1 blockade. Trefny MP, Kaiser M, Stanczak MA, Herzig P, Savic S, Wiese M, Lardinois D, Läubli H, Uhlenbrock F, Zippelius A. Cancer Immunol Immunother. 2020 Aug;69(8):1505-1517. doi: 10.1007/s00262-020-02558-z. Epub 2020 Apr 15.
  • Characteristics and interpretation of subgroup analyses based on tumour characteristics in randomised trials testing target-specific anticancer drugs: design of a systematic survey: Schandelmaier S, Schmitt AM, Herbrand AK, Glinz D, Ewald H, Briel M, Guyatt GH, Hemkens LG, Kasenda B, BMJ Open, 2020