Tumorzentrum: Zentrum für Neuroendokrine und Endokrine Tumore
Prof. Dr. med. Dr. phil Damian Wild, Stellvertretung: Prof. Dr. med. Dr. phil. Emanuel Christ


Kennzahlen

2020 2019
Stationäre Fälle 292 345
Ambulante Patienten (Kontakte) 2'700 2'543

Highlights 2020

2020 war ein herausforderndes Jahr:

  • Der Frühlings-Lockdown hat in unserem Zentrum Spuren hinterlassen, zum Beispiel konnten ausländische Patientinnen und Patienten gar nicht mehr oder nur verzögert mit 177Lu-DOTATOC stationär therapiert werden. Obwohl wir in unserer Schilddrüsenambulanz während mehreren Wochen nur dringende Konsultationen durchführten, konnten wir die Ausfälle mit 157 zusätzlichen Konsultationen mehr als kompensieren. Auch die Fallpräsentationen in unserem Neuroendokrinen Tumorboard sind im 2020 deutlich angestiegen. Es konnten 190 Fälle besprochen werden, das sind 45 zusätzliche Fallpräsentationen im Vergleich zum Vorjahr. Dies ist insbesondere der sehr guten interdisziplinären Zusammenarbeit zu verdanken. 
  • Nach intensiven Vorarbeiten konnte in Zusammenarbeit mit der interventionellen Radiologie die Radiofrequenzablation von Schilddrüsenknoten Anfangs 2020 gestartet werden. 
  • 2020 erfolgten mehrere Einladungen für Referate (Prof. Emanuel Christ, Prof. Damian Wild) an wichtige internationale Konferenzen, diesmal ausschliesslich virtuell zum Beispiel «European Neuroendocrine Tumor Society» und «European Association of Nuclear Medicine», sowie der «Annual Meeting of the Japan Neuroendocrine Tumor Society»

Ausblick 2021

  • Nach mehr als einem Jahr intensiver Vorbereitungszeit können voraussichtlich ab 1. Quartal 2021 Patientinnen und Patienten mit fortgeschrittenem medullären Schilddrüsenkarzinom, Phäochromozytom, Paragangliom sowie Neuroendokrine Tumore der Lunge und des Thymus von neuen, zum Teil selbst entwickelten, Therapien mit Radiopharmazeutika profitieren.
  • Durch die zusätzlichen Therapieindikationen, welche dank den neuen Radiopharmazeutika angeboten werden, erwarten wir eine sehr gute Auslastung der Nuklearmedizinischen Bettenstation, so dass ein weiteres Zimmer mit zwei Betten strahlenschutzkonform umgebaut wird. Damit wird unser Zentrum ab dem 2. Quartal 2021 über total 9 «Therapiebetten» für Nuklearmedizinische Therapien verfügen.

Ausgewählte Publikationen

  • Refardt J, Hofland J, Kwadwo A, Nicolas GP, Rottenburger C, Fani M, Wild D, Christ E. Theranostics in neuroendocrine tumors: an overview of current approaches and future challenges. Rev Endocr Metab Disord. 2020 Jun; doi: 10.1007/s11154-020-09552-x. Online ahead of print.
  • Antwi K, Hepprich M, Muller NA, Reubi JC, Fani M, Rottenburger C, Nicolas G, Kaul F, Christ E, Wild D. Pitfalls in the Detection of insulinomas with GLP-1R Imaging. Clin Nucl Med. 2020 Sep; 45(9):e386-e392.
  • Hepprich M, Antwi K, Waser B, Reubi JC, Wild D, Christ E. Brunner’s gland hyperplasia in a patient after Roux-Y gastric bypass – an important pitfall in GLP-1 receptor imaging. Case Reports in Endocrinology 2020 Apr; 2020:4510910.
  • Christ E, Antwi K, Fani M, Wild D. Innovative Imaging: The End of Samplin? A Review. Endocr-Relat Cancer. 2020 Apr; 27(4):R79-R92.
  • Rottenburger C, Nicolas GR, McDougall L, Kaul F, Cachovan M, Vija H, Schibli R, Geistlich S, Schumann A, Tilman R, Glatz K, Behe M, Christ ER, Wild D. Cholecystokinin-2 Rezeptor Agonist 177Lu-PP-F11N for Radionuclide Therapy of Medullary Thyroid Carcinoma: Results of the Lumed Phase 0a Study. J Nucl Med 2020 Apr; 61(4):520-26.